ink mod

Dienstag, 31. August 2010

*Gesucht & Gefunden*

...hat mein Mann seinen neuen Job, den er morgen antreten wird. :-) Dafür habe ich ihm eine kleine Überraschung besorgt, nett "umbastelt" und ein kleines Kärtchen dazu gestaltet. Farblich habe ich mich auf 4 Farben beschränkt: Craft-braun, rot, schwarz und weiss.

Hier also das Kärtchen:


Bevor ich Euch das Geschenk zeige, muss ich eine kleine Vorgeschichte dazu erzählen. Anfang diesen Jahres bin ich durch Zufall auf einem Scrapblog auf eine sogenannte *Bento Box* - zu deutsch = Brotdose ;-) - gestossen. In Japan geben Mütter und Ehefrauen ihren Lieben wunderschön zurecht gemachte Bentos in den Kiga, die Schule oder auf die Arbeit mit. Dort ist diese Tradition ein richtiger Wettbewerb zwischen den Frauen, denn es heisst, dass man im Bento all seine Liebe mitgibt und umso schöner ein Bento angerichtet ist, umso mehr Liebe steckt drin.

Die Bento Lunch Box mit *Verpackung*:

Bento Box offen gestapelt:


Die Bloginhaberin erzählte so begeistert von ihrer neuen Bento Box, dass ich mich dazu gleich ein wenig im Netz umgeschaut habe. Auch auf dem Stempelhühnerhof war einigen Hühnchen der Begriff nicht fremd und so ging ich schon wenig später online shoppen. Meine eigene Bento Box inklusive einigem niedlichem Zubehör (Foodpicks, Silikon-Förmchen und (Keks-) Gemüseausstecher) zog schnell bei mir ein. Mein Mann, dem ich, seit ich mit Kind an 3 Tagen unter der Woche zu Hause bin, oft sein Lunch mit ins Geschäft gebe, fand die Idee der Anrichtung toll und wollte unbedingt seine eigene Bento Box haben. Bisher habe ich ihm schön angerichtete Lock & Lock-Boxen mitgegeben, die sich ebenfalls hervorragend für Bentos eignen, aber nun soll es endlich soweit sein - er bekommt seine eigene Bento Box. ;-)

Es ist nur eine kleine Box (es gibt diese Boxen mit mehreren Etagen und verschieden grossem Fassungsvermögen), aber es wird sicherlich nicht die letzte Bento Box gewesen sein, die ich gekauft habe. ;-) Wir testen jetzt erstmal, ob ihm der Inhalt dieser Box zum sattwerden ausreicht, oder ob es doch eine Grössere sein muss.

Wenn mir demnächst wieder einmal ein Bento besonders gut gelingt, werde ich es knipsen und Euch dann zeigen (falls Interesse besteht :-).

Ich freue mich wie immer über Euren Besuch und Kommentare auf meinem Blog.

Seid lieb gegrüsst
Eure
Aoutienne

Donnerstag, 26. August 2010

*Wedding Couple*

Huhu Ihr Lieben!

Vor langer Zeit habe ich sie Euch angekündigt, heute zeige ich sie endlich - die Hochzeitskarte für meine beste Freundin! Leider konnten wir nicht persönlich bei der Trauung dabei sein, weil wir in den Ferien waren, aber natürlich wollte ich unbedingt eine handgemachte Karte verschicken.


Den Ornament-Hintergrund habe ich selbst gestempelt, da mir keines meiner gefühlten 100.000 Design-Papiere wirklich gefallen hatte. Ich habe die Ornamente weiss embosst und danach mit dem Distress-Kissen Victorian Velvet drübergewischt. Zum ersten Mal überhaupt ist diese Art von Metall-Embellishments (Tim Holtz) zum Einsatz gekommen und lässt die Karte leicht nostalgisch wirken. Im Original harmonieren die Farben besser miteinander, als auf dem Foto und ich bin wirklich ganz zufrieden mit meinem Werk, obwohl ich sooo selten Hochzeitskarten bastle (ich muss nie welche basteln, da keiner unserer Freunde den Bund für's Leben eingehen will *hmpf*).

Jetzt wartet bereits das nächste Bastelwerk auf mich, das bis kommenden Mittwoch fertig werden muss, aber einige Zutaten dafür schippern noch in der Weltgeschichte umher und finden hoffentlich ganz schnell den Weg zu mir.

Ich wünsche Euch einen angenehmen und stressfreien Donnerstag Nachmittag.
Bis bald!
Eure
Aoutienne

Samstag, 21. August 2010

*Travelkit for Pampers*

Nachdem sich das Nachurlaubschaos bei uns endlich ein wenig gelichtet, die Urlaubssommerwäsche gewaschen, gebügelt und bereits den Weg in Umzugskartons (der Sommer schleicht sich ja leider schon so langsam davon) gefunden hat, möchte ich nun die Gelegenheit nutzen und Euch ein super geniales Tauschobjekt von der lieben Franzi zeigen.

Dabei handelt es sich um diese obercoole Windeltasche aus Wachstuch (braun/weiss gepunktet) und Stoff (blau/weiss kariert):

offen, mit Inhalt

geschlossen + Karte

Franzi hatte vor einiger Zeit eine ähnliche Windeltasche gezeigt und mir angeboten, für unseren Sohnemann auch so eine zu nähen. Vor allem für kürzere Ausflüge und *grössere* (16-monatige :-) Kinder nimmt man nicht mehr unbedingt die riesigen Henkelwickeltaschen mit und da ist so eine Miniversion wirklich extrem praktisch und lässt sich super gut im Kinderwagenkorb verstauen, ohne zuviel Platz einzunehmen. Franzi hatte sich mit der Tasche so beeilt, dass wir die Tasche sogar schon mit in den Urlaub nehmen konnten und uneingeschränkt für bergtauglich befunden haben!!!

Noch dazu gab's eine wunderbare Karte, mit ganz lieben Worten! *gerührt bin* Das U-Boot-Motiv findet sich sogar auf dem Webband aussen auf der Windeltasche wieder!

Nun muss ich mir noch ein adäquates Tauschobjekt überlegen, dass ich Franzi anbieten kann. Da ich bisher kaum Zeit hatte, mich mit meiner eigenen Nähmaschine auseinander zu setzen, werde ich auf's zweitliebste Hobby, nämlich STEMPEL ausweichen ;-) und ich bin sicher, das sich da das ein oder andere Motiv für Franzi finden lässt.

Einen schönen restlichen Samstag Euch allen!
Liebe Grüsse
Aoutienne

Freitag, 20. August 2010

*Küssenswerter Frosch*


Hallo ihr Lieben!

Vor einigen Tagen hat sich ein Fröschlein mit lieben Geburtstagsgrüssen auf die weite Reise aus der Schweiz nach Deutschland gemacht und ist heute wohlbehalten bei der Empfängerin, der lieben Nicole, eingetroffen. Ich hätte ihr zu gerne einen echten Prinzen geschickt, aber der hätte beim besten Willen nicht in den kleinen Umschlag gepasst, deshalb ist es dann doch nur ein kleiner grüner 2D-Frosch geworden, in der Hoffnung, dass sich in Nicole's nächster Umgebung doch noch ein (Frosch)Prinz findet, der sich küssen lässt. :-) Anstelle des fehlenden Prinzen hat sich aber doch noch jemand mit in den Umschlag geschlichen, nämlich ein süsses Magnolia-Mädel - als Ersatz sozusagen. ;-) (Ein Bild des Stempels könnt ihr auf Nicole's Blog anschauen.)

Für meine Karte habe ich zwei Papier aus den Basic Grey-Serien *Basic* und *Cappella* verwendet. Die Grundfarben habe ich auf braun, rosé und grün beschränkt und natürlich durfte etwas Glitzer sowie goldfarbene Stickles für die Froschkrone nicht fehlen.

Ich freue mich total, dass die Karte Nicole's Gefallen gefunden hat! Ganz ehrlich? Ich hätte die Karte fast nicht hergegeben, weil sie mir selber so gut gefällt. *pssst* :-) Aber ich weiss ja, dass sie bei Nicole in den besten Händen ist!

Nun wünsche ich Euch einen wunderbaren Freitagabend und einen schönen Start ins Weekend!
Seid lieb gegrüsst!
Eure
Aoutienne

Montag, 16. August 2010

*Home sweet home - zurück aus den Ferien*

Hallo meine lieben BlogleserInnen!

Ich bin wieder im Lande, nach zwei (eigentlich eher drei, dazu aber später) ereignissreichen Wochen. Meine kleine Familie und ich haben die letzten zwei Wochen in unserem schönen Nachbarland Österreich verbracht. An den leider sehr wenigen Sonnentagen sind wir auf die Berge gekraxelt, an den überwiegend meist verregneten Tagen haben wir es uns in unserer Ferienwohnung mit spielen, kreuzworträtseln (ich habe diese alte Leidenschaft für mich wiederentdeckt) und lesen gemütlich gemacht und uns alles in allem ganz wunderbar erholt und neue Energie für die vor uns liegenden Herausforderungen getankt.

Eigentlich sollte es ja nur für meinen lieben Ehemann Dani eine neue Herausforderung geben, er fängt zum 1. September eine neue Stelle an. Aber wie das Leben manchmal so spielt, kam kurz vor Ferienbeginn alles ganz anders. Nun geht es nicht mehr nur darum sich in einem neuen Job zurecht zu finden, sondern es geht auch ans Kisten packen! Jawohl, wir haben uns in nur zwei Wochen entgültig (der Plan bestand zwar schon etwas länger, war aber nie wirklich spruchreif) entschieden, in eine neue Wohnung umzuziehen. Wir werden nun vom Kanton Zürich in den Kanton Schwyz übersiedeln. Zur Zeit wohnen wir genau in der letzten Gemeinde des Kantons Zürich und werden im Oktober ganze 5 min.! :-) weiter in eine angrenzende Gemeinde des Kantons Schwyz zügeln. Dass jetzt alles so wahnsinnig schnell ging, ist fast unglaublich, denn für gewöhnlich braucht es etwas Zeit, eine neue Bleibe zu finden, da in der Schweiz, speziell rund um Zürich ein aktuer Mangel an zahlbaren Wohnungen besteht. Ich würde mal sagen, wir hatten einfach riesiges Glück so kurzfristig eine super Wohnung mit einem zusätzlichen Zimmer aber für weniger Geld zu finden. Unsere Wohnung haben wir noch kurz vor knapp per Ende Juli gekündigt, ohne einen neuen Mietvertrag unterschrieben zu haben, aber nur wenige Tage später, zwei Tage vor Ferienbeginn, hat es dann mit der neuen Wohnung schon geklappt und wir konnten beruhigt und voller Vorfreude auf unsere neue Bleibe in den Urlaub fahren.

Ich habe es sogar geschafft vor dem Urlaub noch einige Kisten zu packen und bin auch jetzt schon wieder fleissig dabei unser Hab und Gut, das nicht täglich gebraucht wird, in Kartons zu verstauen, damit im Oktober der Umzug reibungslos über die Bühne gehen kann. Einen kleinen Teil meines Bastelmaterials habe ich auch schon verstaut, aber ich versuche dennoch in den nächsten Wochen hier etwas zu zeigen. Die Hochzeitskarte für meine Freundin seht ihr in den nächsten Tagen und das ein oder andere Kärtchen steht auch schon in Warteposition.

Auch wenn das Wetter hier schon ziemlich herbstlich ausschaut, wünsche ich Euch allen noch ein paar angenehm warme Spätsommertage!

Bis ganz bald und liebe Grüsse
Eure
Aoutienne